Bilder-Galerie
Newsletter







Banner
300 Jahre Nachhaltigkeit
Banner

091020_lbg_small
Die Land- und forstwirtschaftliche Berufsgenossenschaft
Niederbayern/ Oberpfalz und Schwaben  informiert:
 

 Gefährliches Kurzholz 

Mit Knochenbrüchen im Bein- und Fußbereich oder gar tödlich enden manche Seilarbeiten im Kurzholzbereich.

Weiterlesen...

 

16. KWF TagungDie KWF-Tagung zählt zu den größten Forstdemo-Messen weltweit. Sie ist der wichtigste internationale Branchentreff des Jahres 2012. 

Die 16. KWF-Tagung findet vom 13. bis zum 16. Juni 2012 in Bopfingen statt.


Seit dem 11. März 2011 präsentiert sich die KWF-Tagung mit einem neuen Onlineauftritt im Internet. Die altbekannten Adresse „www.kwf-tagung.de“ ist übersichtlicher und benutzerfreundlicher gestaltet worden. Auf der Internetseite finden Besucher, Aussteller und Pressevertreter alles, was sie für ihre Planung und ihren Besuch der KWF-Tagung benötigen.

Weiterlesen...

 

091020_lbg_small
Die Land- und forstwirtschaftliche Berufsgenossenschaft
Niederbayern/ Oberpfalz und Schwaben  informiert:
 

 600 Zähne pro Sekunde

Landwirt Johannes H. entastet mit der Motorsäge eine Randfichte mit einem Stockdurchmesser von mehr als 90 cm. Fast der gesamte Baum ist mit starken und langen Ästen bewachsen. Als Johannes H. einen stark gebogenen Ast abschneidet, schlägt der Ast katapultartig aus und die Motorsäge ihm entgegen.

Weiterlesen...

 
WindboeeDas Sturmtief Andrea  hinterläßt seine Spuren -
Abgedeckte Dächer und umgeknickte Bäume in Wald und Garten!

Die Feuerwehren hatten mi dem Sturmtief Andrea alle Hände voll zu tun

Das Beseitigen der Schäden hat begonnen und dabei gibt es einiges zu beachten.

Auf gar keinen Fall darf vor Abflauen des Windes mit der Beseitigung von umgestürzten Bäumen begonnen werden. Die Gefahr ist einfach zu groß, dass weitere Bäume umfallen oder größere Äste abbrechen. Das Aufarbeiten sollte nur von Fachkräften wie z.B. Forstwirten erfolgen, da umgestürzte Bäume unter extremer Spannung stehen, diese können Laien nur schwer erkennen. Dabei muss immer die vollständige persönliche Schutzausrüstung (PSA) getragen werden. Diese besteht aus einem Helm mit Gesichts- und Gehörschutz, einer Schnittschutzhose, Arbeitshandschuhen und Schnittschutzschuhwerk.

Haus- und Grundbesitzer sind für die Auftragnehmer verantwortlich. Kommt dieser zu Schaden kann unter Umständen der Auftraggeber in Regress genommen werden, wenn es ersichtlich war, dass er nicht die erforderliche Befähigung und Ausrüstung hatte. Es spielt dabei keine Rolle, ob der Helfer gegen Geld oder gegen Gotteslohn bezahlt wird.

Windwurfgeschädigten Waldbesitzern ist ebenfalls anzuraten, sich fachliche Hilfe zu holen, wenn sie nicht die erforderliche Ausbildung haben.

Wir möchten Sie bei dieser gefährlichen Arbeit unterstützen und bieten Ihnen deshalb einen Spezialkurs zum Thema Aufarbeiten von Sturmschäden und Windwurf an. Diesen finden Sie unter diesem Link->. Voraussetzung ist der Motorsägengrundkurs.

Motorsägenkurs nach GUV I 8624 Modul IV "Arbeiten im Sturm- und Bruchholz"

 

091020_lbg_small
Die Land- und forstwirtschaftliche Berufsgenossenschaft
Niederbayern/ Oberpfalz und Schwaben  informiert:
 

LSV_Kreissaege_PiktoBrennholzmachen – gemeinsam leichter und risikoreicher 

Brennholz machen – sägen und spalten – oder umgekehrt, wird gern in Gemeinschaft gemacht. Weil es leichter geht, schneller geht und komfortabler ist.

Weiterlesen...

 

Schulungssägen mit wenigen Betriebsstunden zu verkaufen. -> Link

 

091020_lbg_small
Die Land- und forstwirtschaftliche Berufsgenossenschaft
Niederbayern/ Oberpfalz und Schwaben  informiert:

 
Doppelte Bruchkraft bei Umlenkrollen und Baumschoner

Die Gebrauchsanweisung mit der Angabe der Nutzlast ist in der Befestigungsschlinge eingenähtOftmals lässt sich der Baum nicht im direktem Zug umziehen, dann wird der Einsatz einer Umlenkrolle notwendig. Bei dieser sog. Sicherheitsaufstellung müssen Sie aber einige wichtige Punkte beachten:

Die Umlenkrolle muss mindestens die doppelte Bruchkraft aufweisen, wie die max. Zugkraft der Forstseilwinde beträgt.

Bei einer Seilwinde mit einer max. Zugkraft von 6 t beispielsweise ist eine Umlenkrolle mit einer Belastbarkeit von 12 t einzusetzen. Diese Angaben stehen auf der Umlenkrolle (Bild 2).

Weiterlesen...

 

Wärme aus dem WaldNachhaltiges Waldkulturerbe: Wärme aus dem Wald

Jeder vierte Haushalt nutzt Holz zum Heizen. Als Teil der Energiewende wird regenerative Energie aus dem Wald immer wichtiger. Das teilt das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz anlässlich des Internationalen Jahres der Wälder 2011 mit.

Mehr als jeder vierte deutsche Haushalt nutzt Scheitholz, Holzpellets oder Hackschnitzel zum Heizen. Hierzulande gibt es etwa 14 Millionen Kamine, Kachelöfen und etwa eine Million Holzzentralheizungen, so das Ministerium mit Bezug auf Zahlen der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe. Insgesamt machen erneuerbare Energieträger rund 9,5 Prozent der Wärmeversorgung in Deutschland aus.

Weiterlesen...

 
Aktuelle Kurse
Grundkurs Fällung und Aufarbeiten von Brennholz
Beginn: 28.12.2018, 13:00
Ort: Kirchbergstraße 6, 86551 Aichach
Freie Plätze: 0

Grundkurs Fällung und Aufarbeiten von Brennholz
Beginn: 04.01.2019, 14:00
Ort: Alter Bauernhof, Otterwaldstraße 10, 87767 Niederrieden im Unterallgäu
Freie Plätze: 2

Grundkurs Fällung und Aufarbeiten von Brennholz
Beginn: 25.01.2019, 16:00
Ort: Gasthof Otterfinger Hof, Nordring 39, 83624 Otterfing
Freie Plätze: 0

AS Baum I nach VSG 4.2
Beginn: 18.02.2019, 09:00
Ort: Garten- und Komunaltechnik Widhopf, Eichendorfstr. 33-35, 85609 Aschhheim
Freie Plätze: 6

Kettensägenschein/ Motorsägenschein/ Motorsägenkurs/ Sägenschein
Ort: München, Bayern
Freie Plätze: 99999

Kurskalender
«   Dezember 2018   »
MoDiMiDoFrSaSo
     1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Banner
Nachrichten aus Wald und Forst